Freibank Speis & Trank | 3014, Bern, Canton de Berne, Su…
Soutenez Freibank Speis & Trank par un don.

Freibank Speis & Trank

Stauffacherstrasse 82, 3014, Bern

2ème
Trend
2019

Vue d'ensemble

Le restaurant Freibank Speis & Trank à Berne se concentre consciemment sur une utilisation holistique de la viande afin de sensibiliser les clients aux morceaux de viande moins populaires et à l'aspect de la durabilité. Avec succès : le restaurant du nouveau quartier WankdorfCity fête son deuxième anniversaire avec une forte demande.

Gastro-Awards Trend 2019
Spécialité Knuspriger Schweinebauch, Tatar vom Rindshuftdeckel
Infrastructure Accessible en fauteuil roulant, Animaux acceptés, Bar, Café, Jardin/Terrasse, Parking, Restaurant, WiFi gratuit
Cuisines Allemande, Française, Suisse
Accepté(e)
  • Maestro
  • Mastercard
  • Monnaie
  • Postcard
  • Visa
Activités Événements à thème, F&B-Events
Offres complémentaires Plat du jour
Services Banquet
Offre spéciale
  • Fait maison/Convenience-Free
  • Plats sans gluten
  • Plats végétaliens
  • Plats végétariens
  • Produits bios
  • Produits suisses
5,9 269 Évaluations
Ambiance 5,9
Nourriture & Boissons 5,9
Service 5,9
Couple 5,9
Famille 6,0
Amis 5,9
Professionnel 5,9
Seul 5,9

Profilbild
Essen und trinken
6,0 évalué le 17.07.20

Cooles Lokal, feine regionale und saisonale Küche, sehr nettes Personal


Profilbild
Oase im Wankdorf
6,0 Sarah H. évalué le 09.10.19

Gemütlichrs Ambiete, tolle Mitarbeiter, leckeres Essen, einfach rundum wohlfühlen!


Profilbild
Erfolgsrezept in Wankdorf City
6,0 Raphael F. évalué le 23.09.19

Die Geschichte dieses Waaghauses der ehemaligen Stadtmetzgerei Berns schlägt sich positiv im Ambiente nieder und wurde bei der Renovation liebevoll berücksichtigt.Die Inneneinrichtungen als da wären Tische, Barelemente, Beleuchtung, Kühlvitrine und Ablagen sind schlicht gewählt und lassen der Wendeltreppe als Blickfang ihren Platz. Baustofflich wurden vor allem Eiche massiv, Stahl und Glas eingesetzt welche der Atmosphäre eine gewisse Authentizität verleihen. Die Terasse welche Sommer wie Winter mit verschiedenen Konzepten genutzt wird, lädt mit Einfachheit und einer Prise Industrie-chic Jung und Alt zum verweilen ein. In der Küche wird, durch die enge Zusammenarbeit mit Lieferanten und Bauern aus der Umgebung, Regionalität nicht nur gross geschrieben sondern vor allem gelebt. Das unkompliziert Speise- Angebot, mit kleiner Karte am Mittag inkl. Menus sowie Aperoauswahl am Abend, lässt absolute Frische und somit auch eine hohe Lebensmittelqualität zu. Das Konzept der Küche bezieht sich wieder auf den historischen Hintergrund der Freibank, welche früher unter anderem als Abgabestelle von zweitklassigen Schlachtstücken (z.B. von Notschlachtungen) an wenigere vermögende BürgerInnen der Stadt Bern fungierte. So finden sich auch heute vorzugsweise Second Cuts auf der Speisekarte, welche durch das hohe fachliche Können der Küchenmannschaft unter Anwendung moderner Garverfahren unglaublich zart dem Gaumen schmeicheln. Die klassische, jedoch weltoffene Basis der Küche gewährt dem Küchenchef eine kreative Freiheit die dem Gast definitiv zu gute kommt. Das im Restaurantkonzept nicht enthaltenen Abend a la carte Angebot, macht die Freibank mit privaten sowie vereinzelten öffentlichen Anlässen locker wett und gewährt auch Exklusivität. Das gezielte Getränkeangebot hält für jede trockene Kehle eine Erfrischung bereit und ist fachkundig zusammengestellt. Der mit jugendlicher Freundlichkeit ausgestattete Service ist jeweils sehr zuvorkommend, speditiv und zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Zusammenfassend kann ich sagen das sich in der Freibank Ambiente, Service- und Küchenleistung sich auf solidem Niveau die Hand reichen und der hektische Alltag dem Genuss und der Entspannung weichen muss. Die breitfächrigen Ausbildungen und Erfahrungen der Gastgeber im Hintergrund als auch Ihre ungebrochene Leidenschaft für das Gastgewerbe zeugt von höchster Kompetenz und ist in der sozialen Kultur des Betriebes für die Gäste, aber auch die Angestellten deutlich spürbar.Ich wurde in der Freibank noch nie enttäuscht und verspühre jeweils grosse Vorfreude beim reservieren.


Profilbild
Lokal, Modern, Sympathisch
5,7 Jutta B. évalué le 16.09.19

Die Freibank wird mit viel Elan und Leidenschaft geführt. Das merkt und schmeckt man !


Profilbild
Freibanker
5,7 Maurice A. évalué le 15.09.19

Respektvolles, zukunftsorientiertes und regional wertschöpfendes Konzept, mit viel Geduld und Hingabe aus- sowie erarbeitet. Ein aufgestelltes, humorvolles Team, das nach Feierabend genauso harmoniert, wie während des Mittags-Rushs. Kreativ ehrliche, sowohl währschaft als auch modern und finessenreiche Küche, persönlicher, zuvorkommender, bodenständig wohltuende Gastfreundschaft. Know-how & passion!


Profilbild
Hervorragend
5,7 Laila D. évalué le 15.09.19

Gemütliche Atmosphäre, freundliches Personal, schmackhaftes Bier und familienfreundlich

Stauffacherstrasse 82, 3014, Bern
Lundi:
fermé
Mardi - Vendredi:
11:00 - 23:00
Samedi & Dimanche:
fermé

Labels
  • Gastro Toilet
  • Outdoor
  • Schweizer Fleisch
  • Schweizer Brot

News
Aucune information récente disponible.

Social Media

Documents
Fichier Type de documents
Medienbericht Messer&Gabel Article de journal
Scheinsbäggli Menu Plats & Boissons
Abendkarte Menu Plats & Boissons
à la carte Mittag Menu Plats & Boissons
Burger-Montag Menu Plats & Boissons
Freitag ist mir Wurst Menu Plats & Boissons
Wechselnder Mittagsteller Menu Plats & Boissons
Getränkekarte Menu Plats & Boissons
Knuspriger Schweinebauch mit Seeländer Linsen Recette
Gsottnigs Recette
Was Grossmutter noch wusste Article de journal
SecondCuts Article de journal
Mittagsteller Menu Plats & Boissons
20181122_Salz&Pfeffer_Tierische_Fette Article de journal
Green Chefs Urkunde Freibank autres
Bewegungsmelder vom 13.9.2017: Restaurant Freibank - Gerüchteküche zu tatsache Freibank Article de journal
Beitrag Berner Zeitung vom 22.7.2017: Neues Restaurant für Wankdorf City Article de journal
Beitrag Journal B vom 16.1.2018: Freibank Speis & Trank - was Grossmutter noch wusste, neu interpretiert Article de journal
Beitrag Berner Zeitung Foodblog vom 22.8.2018: tolle tortille und schlichte gedichte Article de journal
Beitrag auf Nau.ch vom 31.8.2018: Berner stehen auf Siedfleisch, Innereien & Co. Article de journal
Beitrag Online auf Gastronovi vom 27.9.2018: Mit weniger beliebtem Fleisch zum Erfolg Article de journal
Medienmitteilung Freibank Speis & Trank vom 27.8.2018 autres
Beitrag auf Lunchidee im 2018: Restaurant Freibank Speis & Trank Article de journal
Beitrag Vom Chäser am 5.12.2017: kreative und gesunde Verpflegung mit hohem Genussfaktor Article de journal
Beitrag auf Konbini.ch vom 19.1.2019: Wo die ärmsten Berner früher für Schweinefüsse Schlange standen Article de journal
HTR Nr. 13, 27. Juni 2019 Thema Food Save Article de journal
HTR Nr. 13, 27. Juni 2019 Thema Food Save Article de journal

since 2004, Copyright © Best of Swiss Gastro. Tous droits réservés..