Gewinner Award 2017
Gewinner Award 2017
Gewinner Award 2017

WIR SUCHEN DIE BESTEN 

WIR SUCHEN DIE BESTEN 

WIR SUCHEN DIE BESTEN 

HALL OF FAME

Die Entwicklung von Best of Swiss Gastro seit 2004

Seit seiner Gründung hat Best of Swiss Gastro Jahr für Jahr die innovativsten und spannendsten Betriebe der schweizerischen Gastrolandschaft ausgezeichnet. Inzwischen hat sich eine Auszeichnung von Best of Swiss Gastro längst zu einem Qualitätssiegel entwickelt. Lesen Sie hier eine kurze Zusammenfassung der Geschichte dieses einmaligen Restaurant-Wettbewerbs. 

 

2016

Hall of Fame 2016

 

Zum 13. Mal ist der Schweizer Publikumspreis Best of Swiss Gastro verliehen worden. Acht Betriebe durften in der Maag EventHall in Zürich das begehrte hölzerne Siegerkreuz entgegennehmen. Aber nur einer darf sich fortan „Master 2017“ nennen: das Restaurant toi et moi in Bern.


2015

Hall of Fame 2015

 

Am 09. November 2015 wurden im grössten mobilen Zelt Europas auf der offenen Rennbahn in Oerlikon die besten Gastrobetriebe der Schweiz ausgezeichnet. Rund 800 Gäste feierten die Gewinner und die Ausgezeichneten dieses Jahres. Christa Rigozzi führte sympathisch durch die Award Show mit der Unterstützung von Laudator Dani Nieth. 26 Betrieben in 8 Kategorien wurde ein Holzkreuz überreicht - einer davon, das Restaurant-Boucherei AuGust aus Zürich, kann sich fortan sogar Master 2016 nennen.


2014

Hall of Fame 2014

 

Die Award Night 2014 fand am 17. November im DAS ZELT im Strandbad Lido Luzern statt. Rund 600 Gäste verfolgten gespannt die Preisverleihung, die  dieses Jahr von Christa Rigozzi moderiert wurde. Dani Nieth unterstützte Sie dabei tatkräfitg mit seinen Laudationes für die sieben Gewinner.Mit dem Master-Pokale nach Hause ging diesmal das LOFT FIVE.


Rückblick auf 10 Jahre Best of Swiss Gastro


2013

Hall of Fame 2013

 

Die 10-Jahres-Jubiläumsausgabe der Award Night wurde im Kongresscenter in Basel gefeiert. Wie bereits in den vorherigen Jahren hat Melanie Winiger durch den Abend geführt, der gekrönt wurde von der Verkündung des Masters 2014: Frau Gerold's Garten in Zürich.


2012

Hall of Fame 2012

 

An der neunten Award Night von Best of Swiss Gastro durfte sich The Steakhouse aus Lachen über den Master-Titel freuen. Sowohl in der Kategorie Trend als auch in der Gesamtbewertung hatte das Restaurant, welches zum Designhotel Marina Lachen gehört, die Nase vorn.


2011

Hall of Fame 2011

 

Das Restaurant VIVANDA aus Brail GR gewinnt den Gesamtpreis Master Best of Swiss Gastro. An der achten Ausgabe des grössten Publikumswettbewerbs wurde ausserdem erstmals der Nachwuchskoch der Schweiz gekürt: Der Youngster kommt aus dem Wallis.

Der begehrte Titel Master Best of Swiss Gastro geht erstmals nach Thun. An der rauschenden Award Night 2011 gewinnt das «Fluss. Bar Grill Sushi»-Konzept von Daniel Mani und seinem Team sowohl in der Kategorie Outdoor wie auch den Master 2011.


2010

Hall of Fame 2010

 

Der begehrte Titel Master Best of Swiss Gastro geht erstmals nach Thun. An der rauschenden Award Night 2011 gewinnt das «Fluss. Bar Grill Sushi»-Konzept von Daniel Mani und seinem Team sowohl in der Kategorie Outdoor wie auch den Master 2011.


2009

Ivo Adam wird mit seinem Seven Easy zum grossen Abräumer der ausverkauften Award Night 2009. Fürs Menü zeichnet «Best of Swiss Gastro»-Sieger von 2007, René Schudel verantwortlich. Unter dem Motto «Militärisch Kulinarisch» kocht er ein originelles Gericht – zusammen mit dem Swiss Armed Forces Culinary Team.


2008

Die 5. Best of Swiss Gastro Award Night: 5 Jahre 5 Köche 5 Gänge! Die Award Night mit neuem  Programm trifft auf grosse Begeisterung bei den rund 600 Besuchern aus der Branche. Master 2009 wird das El Paradiso hoch über St. Moritz.


2007

Der Quereinsteiger Gianclaudio De Luigi wird mit seinem Restaurant Il Grano zum  Master 2008 gekrönt, er gewinnt in der Kategorie Gourmet, im selben Jahr wird er im Gault Millau mit 14 Punkten ausgezeichnet.


2006

Das Benacus bei Interlaken wird erster in der Kategorie Newcomer – und dessen Geschäftsführer und Chefkoch, René Schudel, avanciert zum neuen Shootingstar. Heute hat Schudel seine eigene wöchentliche Kochsendung auf Pro Sieben: der Funky Kitchen Club.


2005

Das Ristorante Lorenzini mit seinem integrierten Club Du Théâtre gewinnt den Master und ersten Preis in der Kategorie Trend. Im Jahr 2006 gewinnt der damalige Besitzer Remo Neuhaus den Swiss Economic Award als erster Gastronomiebetrieb.


2004

Ende Jahr findet die 1. Best of Swiss Gastro Award Night mit knapp 400 Besuchern in Zürich statt. Stephan di Gallo wird zum ersten Master Best of Swiss Gastro mit seinem Tuck-Tuck-Konzept in der Kategorie On the Move.


2003

Best of Swiss Gastro wird als Verein ins Leben gerufen.